FAQs


FAQs




Q:  Wie kommt ein Zahnarzt zu einer eigenen Praxis bei smile&more?

A:  Bewerben Sie sich als ein in der Schweiz, in Deutschland oder Österreich zugelassener Zahnarzt über das Bewerbungsformular unter “Karriere“. Schreiben Sie uns, welche Praxis Sie besonders interessiert und senden Sie uns Ihre Daten. Wir werden so rasch wie möglich mit Ihnen Kontakt aufnehmen und einen Termin für ein persönliches Gespräch ausmachen.

Q: Wie tritt ein bei smile&more angestellter Zahnarzt für seine Zahnarztpraxis nach aussen auf?

A: Sie als Zahnarzt und Ihr Team haben mit Ihrer Praxis einen völlig selbständigen Auftritt nach aussen. So tritt Ihre Zahnarztpraxis in der Gemeinde unter Ihrem Namen auf, die Homepage ist individuell auf Sie zugeschnitten und der gesamte Briefverkehr inklusive der Honorarnoten wird unter Ihrem Namen getätigt.

Q: Wie leitet ein angestellter Zahnarzt die smile&more Zahnarztpraxis selbständig?

A:    Die Führung der Zahnarztpraxis obliegt dem Zahnarzt, er wird dabei vor allem in der Anfangsphase intensiv von der smile&more Zentrale unterstützt. Die Zahnärzte und ihre Teams sind aber selbständig für die optimale Behandlung der Patienten und den angenehmen Umgang miteinander und damit für den Erfolg der Zahnarztpraxis verantwortlich.

Q:  Mit welchem Einkommen kann ein angestellter Zahnarzt bei smile&more rechnen?

A:   Das Einkommen der Zahnärzte besteht aus zwei Teilen: einem Grundeinkommen, das dem üblichen Einkommen eines jungen Zahnarztes in der Schweiz entspricht und einer Umsatzbeteiligung, die die besonderen Anstrengungen in der Praxis belohnt.

Q:  Wie wird ein bei smile&more angestellter Zahnarzt bei der Ausbildung der Mitarbeiterinnen unterstützt?

A:  Die Mitarbeiterinnen der smile&more Zahnarztpraxis sind Partner der Zahnärzte und für den Erfolg der Zahnarztpraxen mitentscheidend. Umso besser diese ausgebildet sind, umso mehr Bereiche können sie den Zahnärzten höchstqualitativ abnehmen. Daher wird auf die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiterinnen sehr grossen Wert gelegt und der Zahnarzt und seine MItarbeiterinnen sowohl bei internen wie auch externen Seminaren grosszügig unterstützt.

Q:  Bekommt ein bei smile&more angestellter Zahnarzt und sein Team spezielle Schulungsmöglichkeiten?

A:  Der Schulung der Praxisteams liegt der Anspruch der smile&more AG zugrunde, dass alle Mitarbeiter das bestmögliche Wissen und Können für ihre Tätigkeit in der smile&more Praxis vermittelt bekommen. Neben der zahnmedizinischen Kompetenz wird auch besonderer Wert auf psychosoziale Kompetenz wie den Umgang miteinander und mit den Patienten gelegt. Viele Abläufe der Praxis werden in den Seminaren in Rollenspielen bewusst gemacht. Alle diese Bereiche werden vor allem in der Anfangsphase der Zahnarztpraxis im speziellen Mentorinprogramm als Schulung angeboten.

Q: Ist ein bei smile&more angestellter Zahnarzt bei den Kosten für die Schulungen seines Teams beteiligt?

A:  Die Schulungskosten für die Zahnärzte und ihrer Teams werden zur Gänze von smile&more getragen.